Burnout: Mit Ihrem Coach in Dortmund beugen Sie wirksam vor

Mein Name ist Jörg Rogalka. Als Burnout Coach in Dortmund unterstütze und begleite ich Sie dabei, ersten Anzeichen von Burnout aktiv zu begegnen. Sie fühlen sich überfordert, sind desinteressiert an Arbeit wie Menschen, Sie sind oft müde oder krank? Machen Sie den ersten Schritt und kontaktieren Sie mich als Ihren erfahrenen Burnout Coach in Dortmund. Unser erstes Gespräch ist kostenfrei, unverbindlich und wie alle weiteren Treffen selbstverständlich vertraulich.

Wenn von Burnout die Rede ist, wird meistens immer nur von „den anderen“ gesprochen. Das sind die, die auf der Arbeit nicht mehr können, ausgebrannt sind wie es das Wort schon sagt, oder sogar schon einmal vor den Augen der Kollegen zusammengebrochen sind. Dann gehen sie zum Arzt, kommen mit dem gelben Schein für die AU und dem roten Schein für ein Antidepressivum wieder heraus und wenn früher oder später doch wieder die Arbeit ruft, dreht sich das Hamsterrad wieder genau so, als wenn nichts gewesen wäre.

Leider sind es eben nicht immer „die anderen“, die von einem Burnout betroffen sein können, das belegen zahlreiche Erhebungen. Die gute Nachricht: Sie selbst können erste Anzeichen erkennen, richtig deuten und aktiv gegensteuern. Leider hat diese gute Nachricht auch einen Haken: Eine Burnout Prävention allein auf sich gestellt erfolgreich zu gestalten, ist ungeheuer schwierig: Denn die meisten Menschen stehen in ihrem Leben zum ersten Mal in einer solchen Situation und haben wenig Möglichkeiten, die eigene Lage richtig einzuschätzen. Eine gute Hilfestellung bei der Frage: „Wo stehe ich eigentlich?“ bietet Ihnen anonym dieser Test mit 21 Fragen, die Sie ungestört und ohne Unterbrechung offen und ehrlich beantworten sollten. Dafür benötigen Sie nicht mehr als 2 Minuten. Sie fühlen sich durch viele Fragen direkt angesprochen und haben viele mit „häufig“ oder „sehr oft“ markiert?

Das erste Gespräch ist für Sie kostenfrei und unverbindlich

An dieser Stelle komme ich als Burnout Coach in Dortmund ins Spiel. Nutzen Sie mein Fachwissen und meine Erfahrung als Coach für Ihr Wohlbefinden. Zertifiziert und ausgebildet bin ich in den Gebieten systemische Aufstellungen, NLP (Master), Resilienz und Mediation.

Viel wichtiger ist jedoch ein anderer Aspekt auf der zwischenmenschlichen Ebene: Zwischen Ihnen und mir als Burnout Coach in Dortmund sollte im sensiblen Gebiet des Coachings das Vertrauen stimmen. Auch aus diesem Grund gibt es bei mir stets das Erstgespräch, in dem wir schauen können, ob und wie eine Zusammenarbeit gelingen kann. Für das Burnout Coaching in Dortmund schließen wir aus diesem Grund auch keine langfristigen Verträge: Sie entscheiden, wann Sie sich gerüstet fühlen, Symptomen von Burnout aktiv und aus eigener Kraft zu begegnen. Oder wann Sie den Zeitpunkt gekommen sehen, an dem Sie spürbar wieder an Lebensqualität gewonnen haben und das Coaching beenden möchten. Wenn wir an dieser Stelle angekommen sind, freue ich mich aufrichtig mit Ihnen und bleibe selbstverständlich auch über unsere Sitzungen hinaus gern Ihr Ansprechpartner.

Über Burnout als psychische und physische Erschöpfung spricht die Wissenschaft seit etwa drei Jahrzehnten. Es gibt unterschiedliche Stadien des Burnouts von einem eher allgemeinen zunehmenden Gefühl von Müdigkeit, Unzufriedenheit und Überanstrengung bis hin zu Apathie, psychosomatischen Erkrankungen, Depressionen, Neigung zu Gewalt und Suizidgefährdung. Als Ihr Burnout Coach in Dortmund kenne ich die Grenzen meiner Möglichkeiten. Kein Fragebogen kann Diagnosen oder Behandlungen ersetzen, zu unterscheiden ist stets nach Coaching, Therapie und der Notwendigkeit einer ärztlicher Behandlung. Als Burnout Coach in Dortmund bin ich der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, in einer Burnout Prävention Techniken, Tools und Methoden zu finden, die einem Burnout aktiv entgegensteuern.

Potenziell von Burnout betroffen: Alle Menschen, nicht nur Manager

Das Phänomen des Ausgebranntseins ist eines, das unsere gesamte Gesellschaft betrifft und keineswegs nur die Manager und Entscheider in den Teppichetagen der Wirtschaft. Burnout ist keine Frage des Alters, auch Kinder und Ruheständler können gefährdet sein. Viele Eltern neigen heute dazu, ihre Kinder zu überfordern oder dauernd zu überwachen, das sind die sogenannten Helikopter-Eltern. Ich kann gut verstehen, wenn Kinder nach Ganztagsschule, Hausaufgaben, Sport und Musikunterricht irgendwann einmal dicht machen. Spätestens dann, wenn ihre Eltern auch noch das Wochenende heillos mit Aktivitäten überfrachten.