Burnout Prävention Dortmund: Machen Sie den ersten Schritt

Burnout? Das kennt der Volksmund und versteht darunter diejenigen, die im Job nicht mehr können. Die „alle“ sind und ausgebrannt, wie das Wort schon sagt. Und weil sie nicht mehr können, ist ihr letzter Rettungsanker der Gang zum Hausarzt, dessen Praxis sie mit dem gelben AU-Schein und einem roten Schein für ein Rezept wieder verlassen. Auffallend ist, dass bei Gesprächen über Burnout meistens von „den anderen“ die Rede ist und sich kaum einmal jemand selbst betroffen fühlt. Wie steht es um Ihre Zufriedenheit, Ihre Energie, Ihre Achtsamkeit und Ihre Empathie gegenüber anderen Menschen und vielleicht auch gegenüber sich selbst? Finden Sie es heraus in einem ersten unverbindlichen Gespräch mit mir: Ich bin Jörg Rogalka, Ihr Coach für Burnout Prävention in Dortmund.

Und schon war soeben von einem positiven Aspekt die Rede: Denn das Wort Prävention bedeutet nichts anderes, als dass Sie einem Burnout selbst vorbeugen können. Mit meiner Unterstützung als professioneller Coach für Ihre individuelle Burnout-Prävention in Dortmund. Viele meiner Klienten fragen sich, wo sie eigentlich stehen: Ob sie bereits unter einem Burnout leiden, oder wie bestimmte Anzeichen zu deuten sind. Es ist nicht leicht, die eigene Situation auf sich allein gestellt richtig zu beurteilen, denn die allermeisten Menschen befinden sich ja zum ersten Mal in ihrem Leben in einer solchen Lage.

Nur 2 Minuten: Dieser Test hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung

Eine erste Orientierung kann dieser Test liefern, es gibt ihn in einer kurzen und in einer langen Version. Dieser vollkommen anonyme Test soll ohne Störungen, ehrlich und ohne Unterbrechungen durchgeführt werden. Er liefert Ihnen eine Entscheidungshilfe für Ihre Situation. Vielleicht sprechen Sie auch mit Ihrem Hausarzt über das Ergebnis. Bei der Entscheidung über das weitere Vorgehen zum Beispiel mit einer Burnout Prävention in Dortmund muss klar getrennt werden nach den Kompetenzen von Coaches, Therapeuten und Fachärzten. Das bedeutet auch, dass dieser Test keine Diagnose oder eine Behandlung möglicher Symptome durch Fachpersonal ersetzen kann.

Nutzen Sie meine Erfahrung und mein Fachwissen als Coach in der Burnout-Prävention. Für ein unverbindliches und kostenfreies erstes Gespräch stehe ich gern zur Verfügung. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Meine Fachgebiete sind systemische Aufstellungen, NLP, Resilienz und Mediation. Viel wichtiger finde ich aber: In der Burnout Prävention in Dortmund kommt es darauf an, dass unsere Zusammenarbeit auf Vertrauen aufgebaut ist. Ihr Gefühl darüber, ob ich der passende Coach und geeignete Begleiter in Ihrer Situation bin, ist entscheidend. Aus diesem Grund schließen wir keine langfristigen Verträge zur Burnout Prävention in Dortmund, sondern Sie entscheiden von Sitzung zu Sitzung, wie wir weiter verfahren und ob der eingeschlagene Weg Ihnen Erfolge bringt. Auf nichts anderes kommt es an.

Von wegen Manager: Burnout kann alle Menschen treffen

Burnout galt lange als Managerkrankheit, aber das war sie im Grunde genommen nie. Alle Menschen jeden Alters können in ihrem Leben an einen Punkt kommen, an dem nichts mehr geht, wo Müdigkeit, Kraft- und Antriebslosigkeit und oft auch Schlaflosigkeit trotz Müdigkeit alles überlagern. Auch Kinder sind gefährdet, gerade im Zeitalter der Helikopter-Eltern: Ganztagsschule, Hausaufgaben, Sport und nebenbei noch ein Musikinstrument lernen? Irgendwann wird das alles auch dem mutmaßlichen Wunderkind zuviel und es zieht sich überfordert zurück. Erwachsene verlieren im Burnout mitunter sämtliche Lust an sozialen Kontakten: Sommerfest in der Nachbarschaft? Weihnachtsfeier im Betrieb? Männerabend mit Fußball in der Kneipe?

LASST MICH DOCH ALLE IN RUHE DAMIT!

Bei meiner Burnout Prävention in Dortmund setzen wir an einem Punkt an, an dem es so weit wie eben beschrieben zum Glück noch nicht gekommen ist. Anzeichen sollte jeder Mensch auf jeden Fall sehr ernst nehmen, in aller Regel ist Burnout ein schleichender Prozess, in dem sich Symptome nach und nach ausbilden. Als Burnout-Coach gehe ich in der Prävention praktisch vor, wir orientieren uns an

  1. Ihrer konkreten persönlichen Situation und
  2. an Ihrem beruflichen, familiären und sozialen Umfeld.

Denn – und das ist wieder eine gute Nachricht: Hier befinden sich die Schrauben, an denen wir drehen können.